Bioresonanztherapie & Fellanalyse

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis.

Die Bioresontherapie und Bioresonanzanalyse ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin und Wissenschaft nicht anerkannt.

Balu Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie gehört wie z.B. die Homöopathie, Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde und wird wissenschaftlich nicht anerkannt. Seit 25 Jahren wird die Bioresonanztherapie in der Humanmedizin angewandt, vor 10 Jahren hat sie auch Einzug in die Veterinärmedizin gehalten. Ich arbeite mit der Bioresonanzmethode nach Paul Schmidt.

Unter der Bioresonanz Therapie versteht man eine nebenwirkungsfreie, schmerzfreie und sanfte Schwingungstherapie. Jedes Lebewesen und jedes Organ sendet elektromagnetische Wellen (Frequenzen) aus, die die Grundlage für die Gesunderhaltung eines Organismus ist. Sind diese Frequenzen blockiert, können sie mittels Bioresonanz wieder harmonisiert werden.

Die Bioresonanz kann sowohl zur Analyse wie auch zur Therapie eingesetzt werden. Durch die Analyse werden die Blockaden und Störungen im Körper gesucht, welche Krankheiten erzeugen. Im Mittelpunkt der Bioresonanz steht damit ursachenorientiere Analyse mit anschließender Therapie bei Ihnen zu Hause, um das Tier von negativen Einflüssen und Blockaden zu befreien und die Regulationskräfte des Körpers anzuregen.

Der Ablauf: Zuerst wird eine große Analyse durchgeführt um individuell den Therapieplan festzulegen, die Analyse führe ich bei mir Zuhause durch. Um die Therapie so stressfrei wie möglich zu halten, komme ich mit meinem mobilen Bioresonanzgerät zu Ihnen nach Hause oder in den Stall. Die Behandlung erfolgt individuell auf das Tier abgestimmt, je nach Beschwerdebild und Analysedaten. Bei chronischen oder allergischen Erkrankungen erfolgt zunächst eine Beseitigung von Blockaden, die Entgiftungsorgane werden unterstützt und vorher belastende Stoffe (Umweltbelastungen, Toxine von Parasiten, Viren und Bakterien etc.) ausgeleitet, danach erfolgen die individuellen Behandlungsprogramme um die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder herzustellen.

Am bekanntesten dürfte die Bioresonanztherapie wohl durch die Behandlung von Allergien geworden sein, wobei die Indikation sehr vielfältig ist und sie auch bei Gelenkserkrankungen, Hauterkrankungen, Hormonellen Störungen (Cushing Syndrom, Addison usw.), parasitären oder toxikologischen Belastungen, Narben, Störungen im Meridianbereich, Stoffwechsel Erkrankungen, Reisekrankheiten (Leishmaniose, Borreliose, Anaplasmose usw.), Autoimmunerkrankungen, chronisch-degenerativen Erkrankungen sowie bei akuten Erkrankungen (Husten, Schnupfen, Blasenentzündung usw.) und vielen mehr eingesetzt werden kann. Bei chronischen Erkrankungen sind in der Regel mehrere Behandlungen notwendig, bei akuten Problemen reichen manchmal 1-3 Sitzungen. Tiere schlagen gut auf die Bioresonanz an und entspannen sich dabei. Sie kann sehr gut mit der Kräuterheilkunde, der Akupunktur, Neuraltherapie (i.c.), Blutegeltherapie und anderen Therapien kombiniert werden.

Onlineangebot

Fragebogen für die Bioresonanzanalyse (inkl. Preisangaben):  Bitte anfordern, maile ich gerne zu

Bitte beachten Sie, dass hier keine Diagnosen bzw. medizinische Diagnosen gestellt werden. Es handelt sich lediglich um eine Bioenergetische Analyse ohne wissenschaftliche/schulmedizinische Aussagekraft.

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis.

Die Bioresonanzanalyse ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.

Die Fellanalyse mittels Bioresonanz ist ein Informationstest mittels Frequenzen. Als Informationsträger kommt Fell, Federn, Speichel, Urin oder Blut in Frage. Ich verwende bevorzugt Fell oder Speichen für die Durchführung einer Analyse.

Mit einer Fellanalyse besteht die Möglichkeit energetische Blockaden, Störungen, Mangelerscheinungen, Überschüsse und Unregelmäßigkeiten im Organismus vor der Entstehung einer Krankheit zu ermitteln.

Zur Analyse werden ca. 30 Haare vom Ansatz, von Ihrem Tier benötigt (bei Hunden, Katzen, Ziegen, Schafe, Rinder): Nackenfell, bei Pferden Mähnen- oder Schweifhaare, bei Vögeln von selbst ausgefallene Federn). Achten Sie darauf dass die Haare nicht vorbehandelt sind (Parasitenspray, Kokosöl, Shampoo, Mähnenspray etc.). Alternativ können Sie mit einem Q-Tip auch Speichel entnehmen. Wickeln Sie das Fell oder den Q-Tip in Alufolie, achten Sie darauf dass die Matte Seite innen liegt, beschriften Sie die Alufolie mit dem Namen Ihres Patienten (Tiername) und der Tierart und dem Entnahmedatum. Die Fell- oder Speichelprobe wird dann zusammen mit dem Anmeldeformular versendet. Soll eine Futteranalyse mit durchgeführt werden, senden Sie bitte noch Futterproben, von Futter das Ihr Tier üblicherweise erhält (auch Leckerli, Mineralfutter, Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel etc.) mit. Die Analyseauswertung erhalten Sie ca. 3 Wochen nach der Zusendung. Bitte beachten Sie die AGBs und die Widerrufsbelehrung. Die Abrechnung erfolgt direkt über Sie als Therapeut.

Bitte senden Sie mir das Fell zusammen mit dem Fragebogen (Download oben) und eventueller Futterproben zu.

Bitte beachten Sie, dass die Fellanalyse mittels Bioresonanz von einer Blutanalyse abweichen kann. Eine Blutanalyse ist immer eine Momentaufnahme, daher kann es sein, dass die Bioresonanzwerte abweichen. Die Fellanalyse mittels Bioresonanz wird wissenschaftlich nicht anerkannt. Die Fellanalyse ist wie BARF Pläne nur gegen Vorkasse erhältlich.

Fellanalyse

Angebote

Bitte beachten Sie, dass hier keine Diagnosen bzw. medizinische Diagnosen gestellt werden. Es handelt sich lediglich um eine Bioenergetische Analyse ohne wissenschaftliche/schulmedizinische Aussagekraft.

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis.

Die Bioresonanzanalyse ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.

Große Analyse 

Die Analyse dauert ca. 3-4 Stunden und enthält: Vitalisierung, Meridiane, Säure-Basen-Haushalt, Enzyme, Vitalstoffe, Physiologie- und Pathologie, Darmflora, geopatische Belastung, Elektrosmok, Schwermetalle, Impfbelastung, sonstige Umweltbelastungen, Pilze, Viren, Milben, Parasiten, Bakterien, Einzeller), allgemeine Allergene. Zusammenfassung per Email.

Nachtestung große Analyse

Nachtestung innerhalb von 12 Wochen. Zusammenfassung per Email.

Bioresonanzanalyse – Belastungen                                   

Schadstoffe, Schwermetalle, Säure-Basen-Haushalt, geopatische Belastung, Elektrosmok, Pilze, Milben, Bakterien, Viren, Parasiten. Zusammenfassung per Email.

Bioresonanzanalyse – Impfbelastungen

Impfstoffe, Schwermetalle, Leber, Niere, Lymphsystem. Zusammenfassung per Email.

Bioresonanzanalyse – Darmwerte                                        

Darmflora, Parasiten. Zusammenfassung per Email.

Futtermitteltest